Glossar

Alle A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Begriff Definition
Lavage

Französich, von lat. lavare - waschen. Medizinisches Verfahren. Bewässerung oder Auswaschen von einem Hohlorgan oder Hohlraum wie Magen, Darm oder Lunge.

LC50

Englisch, Abkürzung für lethal concentration. Konzentration eines Stoffes, die zum Tode von 50 % der ihm ausgesetzten Lebewesen führt.

LD50

Abkürzung für Letale Dosis. Konzentration eines Stoffes, die zum Tode von 50 % der ihm ausgesetzten Lebewesen führt.

Lebenszyklusanalysen

Systematische Analyse der Umweltwirkungen von Produkten während des gesamten Lebensweges („von der Wiege bis zur Bahre“).

lipophil

Griechisch lipos - Fett und phílos - liebend: fettliebend, beschreibt z.B. den Charakter eines Moleküls, einer Substanz oder einer Oberfläche sich gerne mit Fett zu verbinden.

lipophob

Griechisch lipos - Fett und phóbos - Furcht: fettabweisend, mit einer geringen Affinität für Fett und einer hohen Affinität zu Wasser.

Liposom

griechisch lípos = Fett und sōma = Körper; auch Lipidvesikel oder Fettkugeln genannt. Sie kommen natürlicherweise in einigen Zellen vor oder werden künstlich hergestellt als kugelförmige Gebilde (Durchmesser 25nm bis 1μm). Sie kommen auch als Träger für Arzneimittel in Frage, die selektiv in bestimmten Organen und Zellverbänden angereichert werden.

LOEL

Englisch, Abkürzung für lowest observed effect level. Niedrigste Konzentration, die eine beobachtbare Wirkung auslöst.

Löslichkeit

Die Löslichkeit eines Stoffes gibt an, ob und in welchem Umfang ein Stoff in einem Lösungsmittel (zumeist eine Flüssigkeit) gelöst werden kann. Sie bezeichnet die Eigenschaft eines Stoffes, sich mit dem Lösungsmittel gleichmäßig zu vermischen. Anorganische Nanopartikel (zumeist Metalle und Metalloxide) zerfallen dabei in Ionen. Die Löslichkeit hängt u.a. von Temperatur und pH-Wert der Lösung ab.

Lysosom

Winzige, von einer Membran umschlossene Zellorganellen in Zellen. Ihre Hauptfunktion besteht darin, Fremdstoffe oder körpereigene Stoffe mittels der in ihnen enthaltenen Enzyme zu verdauen und damit abzubauen.