Zinkoxid – Verhalten

Im wässrigen Milieu des menschlichen Organismus lösen sich Zinkoxid (ZnO) -Nanopartikel teilweise oder ganz auf und es werden Zink-Ionen freigesetzt. Dieser Auflösungsprozess ist jedoch für unterschiedliche ZnO-Partikel nicht immer gleich effizient und ist ausserdem abhängig von der genauen Zusammensetzung der wässrigen Lösung. Ob Zellen nun ZnO-Partikel oder gelöste Zink-Ionen aufnehmen scheint also von der Stabilität der Nanopartikel in der jeweiligen Umgebung abhängig zu sein.

Zinkoxid (ZnO) -Partikel sind positiv geladen und gehören zu den instabilen Nanopartikeln, d.h. neben den eigentlichen Partikeln befinden sich in einer wässrigen Lösung auch immer gelöste Zink-Ionen.