Tagungsdokumente zum 5. Dialogphase: FachDialog 1 "Chancen und Risiken der Anwendung von Nanotechnologien im Baubereich" veröffentlicht Beim FachDialog wurden zunächst Regelungen für das Inverkehrbringen und die üblichen Prüfverfahren von Bauprodukten bezüglich ihrer möglichen Wirkungen auf Umwelt und Gesundheit erläutert und diskutiert. Ansätze, Bauprodukte entlang des gesamten Lebenszyklus zu betrachten sowie der Kenntnisstand zu Risiken für Arbeitnehmer und die Umwelt wurden ebenso diskutiert, wie Möglichkeiten und spezifische Fragestellungen des Recyclings nanomaterialhaltiger...

NANOaers Projekt Logo
Das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) koordiniert das ERA-Net SIINN Forschungsprojekt NANOaers zur Untersuchung luftgetragener Partikelgemische sowie ihrer möglichen Effekte auf die Gesundheit. Trotz der stetig steigenden Anwendung industriell hergestellter Nanomaterialien (NM) ist bisher wenig darüber bekannt, wo sie nach einer potenziellen Freisetzung in die Luft und nach einer Aufnahme über die Atmung im Körper verbleiben. Unbekannt ist auch, welche gesundheitlichen Effekte sie im Bronchialtrakt und den Alveolen der Lunge verursachen. Mit dem internationalen...

Europäischen Beobachtungsstelle für Nanomaterialien (EUON)
Die Europäischen Beobachtungsstelle für Nanomaterialien (EUON) ist eine neue Initiative, die von der Europäischen Kommission (EC) finanziert wird. Sie soll europäischen Bürgern und Experten einen besseren Zugang zu relevanten und verständlichen Informationen über Nanomaterialien ermöglichen. Die EUON-Website informiert über bestehende Nanomaterialien auf dem EU-Markt und bietet interessante Lektüre über die Sicherheit, Innovation, Forschung und Nutzung von Nanomaterialien und ist in 26 verschiedenen Sprachen verfügbar. Zuständig für den Betrieb und die Wartung der Webseite ist die...

NanoBEL Beitrag in der Pharm. Zeitung Online
In der aktuellen Ausgabe 23/2017 der Pharmazeutischen Zeitung Online ist ein Beitrag der NanoBEL Projektpartner Dagmar Fischer und Paul Warncke von der Universität Jena zum Thema „Nano ist nicht gleich Nano" erschienen. Obwohl »Nano« allgegenwärtig ist, wird es in der täglichen Apothekenpraxis oft kaum wahrgenommen. Dabei haben Nanotechnologien als Arzneistoffträger oder in Medizinprodukten vielfältige Vorteile. Allerdings stellt sich auch immer die Frage nach der Nanosicherheit. 2011 hat die Europäische Kommission Nanomaterialien als natürliche, bei Prozessen anfallende oder...

Archiv

Powered by mod LCA