Nanomaterialien werden zumeist im Zusammenhang mit den Innovationschancen für den Industriestandort Deutschland diskutiert. Auch der Sachverständigenrat für Umweltfragen (SRU) plädiert in seinem Sondergutachten für die verantwortungsvolle Weiterentwicklung der Technologie. Gerade deshalb ist es jedoch wichtig, frühzeitig denkbare Risiken zu identifizieren und möglichst zu vermeiden. Die Wissensbasis für eine solche Früherkennung von Risiken ist jedoch noch unzureichend. Um die Risiken von Nanomaterialien systematisch zu erfassen und angemessen zu regeln, sind Nachbesserungen im Chemikalien- und Produktrecht erforderlich.

Weitere Informationen zum Sachverständigenrat, das pdf zum Download und aktuelle Pressemitteilungen finden Sie hier.

Der Sachverständigenrat für Umweltfragen (SRU) gehört zu den ersten Institutionen wissenschaftlicher Politikberatung für die deutsche Umweltpolitik. Er wurde im Jahr 1971 von der Bundesregierung eingerichtet

Archiv

Powered by mod LCA