Im Gemeinschaftslabor BELLA (Battery and Electrochemistry Laboratory) entwickeln das KIT und BASF SE neue Materialien für elektrochemische Energiespeicher. In BELLA arbeiten Wissenschafter daran, neue Materialien und Kompenten für bestehende Batteriesysteme und für zukünftige Batteriegenerationen zu entwickeln.
Die am Institut für Nanotechnologie (INT) des KIT angesiedelte Einrichtung wird am Donnerstag, 6. Oktober 2011 offiziell eröffnet. Bei einer Laborführung ab 14.45 Uhr (Start am KIT High-Tech-Inkubator, Campus Nord, Gebäude 717) erhalten Medienvertreterinnen und -vertreter spannende Einblicke in die Forschung für die Batterien der Zukunft.

Weitere Informationen und Pressemeldung des KIT.

Archiv

Powered by mod LCA