Die Nanostart AG informiert: Nanotechnologie zum energieeffizienten Bauen

 

Effizientere Wärmedämmung, stabilere Baustoffe, umweltverträglichere Energiegewinnung – gerade im Winter so wichtig –, verdanken wir den rasanten Fortschritten vor allem in Material- und Energietechnik. Dabei spielt immer wieder auch Nanotechnologie eine wichtige Rolle.

„Tageshöchstwerte um ein Grad, Schnee und Schneeregen sorgen für glatte Straßen, dazu weht kräftiger bis stürmischer Wind“: Wenn man im Winter im gut geheizten Wohnzimmer sitzt, wird einem vielleicht plötzlich die Bedeutung der Bautechnik bewusst.

Zentral für ein behagliches Raumklima bei möglichst niedrigem Energieaufwand ist eine gute Wärmedämmung. Auch der Gesetzgeber macht hier in der Energieeinsparverordnung zunehmend rigide Vorgaben für Neu- wie auch für Bestandsbauten – kein Wunder in Zeiten der Klimadiskussion, geht doch rund ein Fünftel des gesamten CO2-Ausstoßes in Deutschland auf den Gebäudebereich zurück. In einem Privathaushalt sind es durchschnittlich sogar 75 Prozent des Energieverbrauchs, die allein für die Raumwärme aufgewendet werden.

Weitere Informationen zu "Nanoporen halten die Wärme dort, wo sie hingehört", "Vom Backofen bis zur Forschungsstation in der Antarktis", "Stahl, der nicht rostet" oder "Bessere Solarzellen" hier.

Zur Webseite der Nanostart AG geht es hier.

 

Archiv

Powered by mod LCA