In seinem kürzlich in Brüssel vorgestellten Bericht "Impact of Engineered Nanomaterials on Health: Considerations for Benefit-Risk Assessment - Nanotechnology and its importance for Europe", weist der wissenschaftliche Beirat der Vereinigung europäischer Akademien EASAC (European Academies Science Advisory Council) auf die vorhandenen Wissenslücken hin und macht klare Angaben, was in den kommenden Jahren noch erforscht werden muss, um Nanomaterialien direkt und ohne Gefährdung von Umwelt und Gesundheit zu nutzen.

Report zum Download, weitere Informationen (in Englisch) finden Sie hier.

 

 

Archiv

Powered by mod LCA