Das TECHNOSEUM (Landesmuseum für Technik und Arbeit in Mannheim) eröffnet die neue Sonderausstellung: Nano! Nutzen und Visionen einer neuen Technologie, die vom 18. März bis 3. Oktober 2010 zu sehen ist.

Was haben E-Gitarre, Tennisschläger und ein Damaszenerschwert aus dem 17. Jahrhundert gemeinsam? Sie alle sind mit Nanotechnologie hergestellt worden, um sie besonders stabil zu machen. Bei den Schmieden der Frühen Neuzeit geschah dies noch ohne Wissen um die genauen Prozesse, doch seit den 1980er Jahren gelingt es Wissenschaftlern zunehmend, Stoffe in Nanogröße zu manipulieren und zu nutzen.
Nanotechnologie ist längst Teil unseres Lebens – in der Bekleidung ebenso wie bei medizinischen Behandlungsmethoden. Und wie bei allen neuen Technologien, deren Folgen nicht immer abschätzbar sind, ist auch die Risikodebatte entbrannt. Was oftmals fehlt, ist eine realistische Auseinandersetzung mit den Möglichkeiten der Nanotechnologie. Genau dies will das TECHNOSEUM auf 900 Quadratmetern Ausstellungsfläche leisten: Die Ausstellung gehört damit zu den größten Präsentationen dieser Zukunftstechnologie in Europa.
Neben einem umfangreichen Katalog wird die Ausstellung von einem ausführlichen Rahmenprogramm begleitet. Es werden Führungen angeboten, für Schulklassen wurden außerdem spezielle Angebote entwickelt, die im Labor stattfinden.
Weitere Infos: http://www.technoseum.de/

Archiv

Powered by mod LCA