Kompetenzzentrum für neue Risken
Die Innovationsgesellschaft, St. Gallen lanciert mit dem Emerging Risks Center ein neues Kompetenz- und Beratungszentrum für neue Risiken. Es bündelt die Erfahrungen und das Know-How im Umgang mit neuen Risiken und bietet wissenschaftlich fundierte Dienstleistungen in den Bereichen Beratung, Forschung, Monitoring, Reporting, Weiterbildung und Produktentwicklung an. Emerging Risks sind neue und/oder sich schnell ändernde Risiken mit hoher Unsicherheit bezüglich Auswirkungen, Eintreten und Schadensausmass. Zu den potentiellen Emerging Risks zählen Cyber- oder Nanotech-Risiken...

NanOxiMet Abschluss-Workshop 2016
Am 2. Mai 2016 findet der Abschluss-Workshop "Oxidative potential as a metric for nanomaterial grouping?" des ERA-Net SIINN Projekts NanOxiMet (Oxidantien-Bildungspotential als Maß für die Gruppierung von Nanomaterialien (NM) und Vorrausage von gesundheitlichen Auswirkungen auf den Menschen) in den Räumen der DECHEMA in Frankfurt/Main statt. Das Programm umfasst Vorträge internationaler Experten wie Prof. Flemming Cassee (RIVM & Universität Utrecht, NL), Dr. Keld Alstrup Jensen (NRCWE, Dänemark), Dr. Markus Kalberer (Universität Cambridge, UK), Dr. Ian Mudway (King's College...

BAuA Veranstaltung „Innovative Materialien und Arbeitsschutz“
Die Veranstaltung "Innovative Materialien und Arbeitsschutz" am 7. März 2016 in Dortmund schließt eine Veranstaltungsreihe der REACH-Bewertungsstelle Sicherheit und Gesundheitsschutz der Beschäftigten ab, die zur die Themen "Metalle und REACH - eine Zwischenbilanz (2014)" "Energiewende und REACH (2015)" behandelt hatte. Der Fokus der dritten Veranstaltung ist darauf gerichtet Strategien vorzustellen, die bei der Forschung an und Entwicklung von innovativen Materialien und Techniken zum Einsatz kommen können. Vorregulatorische Prüf- und Vorsorgestrategien, die aus Arbeitsschutzsicht...

Ausgabe 10/2015 Gefahrstoffe - Reinhaltung der Luft
 Die Oktober-Ausgabe 2015 der Zeitschrift „Gefahrstoffe - Reinhaltung der Luft" beinhaltet einen Artikel zum Thema „Governance zur Beurteilung der Gefährdung durch Nanomaterial am Arbeitsplatz". Verfasst wurde dieser Beitrag von Christian Schumacher (IFA), dem DaNa-Experten Prof. Dr. Harald Krug (Empa) und Dr. Rüdiger Pipke (BAuA) als Nachtrag zum 9. Internationalen Nano-Behördendialog, einer jährlich stattfindenden Veranstaltung zu Governance von Nanomaterialien. Unter dem Begriff „Governance von Nanomaterialien" verstehen die Autoren - in Bezug auf den Inhalt des Artikels...

Archiv

Powered by mod LCA