Haengemappe Foerderung @ Zerbor / Fotolia.comDas Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) fördert Forschungs- und Entwicklungsvorhaben zum Thema "Sicherer Umgang mit synthetischen Nanomaterialien - Erforschung der Auswirkungen auf den Menschen und die Umwelt - NanoCare" innerhalb der Rahmenprogramme "Werkstoffinnovationen für Industrie und Gesellschaft - WING" (2004-2014) und "Vom Material zur Innovation" (seit 2015).

 

Das Förderprogramm „Vom Material zur Innovation" ist Teil der neuen Hightech-Strategie der Bundesregierung. Es ist bis zum Jahr 2025 angelegt und mit rund 100 Millionen Euro jährlich ausgestattet. Es löst das bisherige Rahmenprogramm „Werkstoffinnovationen für Industrie und Gesellschaft – WING" ab.

 

Zur Lösung globaler Herausforderungen liefert die Nanotechnologie wichtige Impulse. Potenzielle Marktsegmente für die Nanotechnologie liegen z.B. im Medizin-, Umwelt- und Energiebereich. Die zunehmende wirtschaftliche Bedeutung der Nanotechnologie und der steigende Einsatz von synthetischen Nanopartikeln und Nanomaterialien in Produkten erfordern genaue Kenntnisse über die Wechselwirkungen der eingesetzten Nanopartikel und Nanomaterialien mit der Umgebung. Potenziale der Nanotechnologie optimal zu nutzen und zugleich den verantwortungsvollen Umgang mit synthetischen Nanomaterialien sicherzustellen, sind Ziele des nationalen Gesamtkonzeptes der neuen Hightech Strategie und des "Aktionsplans Nanotechnologie 2015" der Bundesregierung.

 

nanoCareDie Fördermaßnahme "NanoCare" zielt als Bestandteil der neuen Hightech Strategie auf Innovation und Wachstum der Industrie in Deutschland ab. Dabei kommt der engen Zusammenarbeit zwischen Unternehmen und Forschungseinrichtungen im universitären und außeruniversitären Bereich, der Einbindung vor allem auch der Beiträge kleiner und mittelständischer Unternehmen (KMU) sowie der Verwertung der Projektergebnisse in Deutschland eine besondere Bedeutung zu. Diese Fördermaßnahme knüpft an die Vorgängermaßnahmen "Auswirkungen synthetischer Nanomaterialien auf den Menschen - NanoCare" und "Nanotechnologien für den Umweltschutz - Nutzen und Auswirkungen (NanoNature)" an und baut auf den Ergebnissen und Erfahrungen aus diesen Aktivitäten auf (siehe dazu auch unter Abgeschlossene Projekte).