Nanomaterialien werden für die Reinigung von hochverschmutzten Böden und Wässern eingesetzt, die mit verschiedensten Industriechemikalien belastet sind. Sie werden direkt in die Umwelt ausgebracht um diese Schadstoffe gezielt zu zerstören. Diese absichtliche Freisetzung setzt voraus, dass ihre Sicherheit für die Umwelt vor jeder Anwendung sorgfältig überprüft und negative Auswirkungen auf Tiere und Pflanzen ausgeschlossen wird. Der Nutzen von Nanomaterialien bei der Altlastensanierung sollte immer die möglichen Risiken überwiegen, da das Entfernen der zum Teil hochgiftigen Substanzen große Vorteile für die Umwelt birgt.

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok