Nanomaterialien können einerseits bestehenden Eigenschaften der Textilien verbessern oder für völlig neue Funktionalitäten einbringen. So werden Textilien schmutz- und wasserabweisend, atmungsaktiv, leitfähig und antistatisch. Sie schützen vor UV-Licht, schaffen eine erhöhte Verschleiß- und Knitterbeständigkeit oder Unempfindlichkeit gegen Flecken, oder reduzieren den Befall durch Bakterien oder Pilze.

Über den Ersatz herkömmlicher Materialien durch Nanomaterialien können auch umwelt- und gesundheitsbezogene Auswirkungen sowie Umweltbelastungen verringert werden. Es wird weniger Material für das gleiche Endergebnis in den Textilien benötigt und über eine verringerte Waschfrequenz kann Energie und Wasser eingespart werden.

 

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok