Cerdioxid – Aufnahme

Werden Cerdioxid Nanopartikel über den Magen-Darm-Trakt verabreicht, lösen sie keine negativen gesundheitlichen Effekte aus, sondern können sogar den Körper gegen induzierte oxidative Schädigungen schützen.

Über die Luft aufgenommene Cerdioxid Nanopartikel lagern sich hauptsächlich in der Lunge ab und können dort in Abhängigkeit von Konzentration und Form Entzündungen auslösen. Ergebnisse zu möglichen Langzeiteffekten bei chronischer Exposition mit Cerdioxid werden für 2018 erwartet.

Cerdioxid Nanopartikel werden derzeit als neue UV-Blocker in Sonnenschutzcremes untersucht. Die gute Barrierefunktion der Haut schützt den Körper jedoch vor unerwünschtem Eindringen von Nanopartikeln (siehe dazu auch: Körperbarrieren – Nanopartikel und die Haut).

In früheren Studien zeigten Cerdioxid Nanopartikel toxische Effekte für Umweltorganismen. Eine größenabhängige Toxizität von Cerdioxid Nanopartikeln, bei der kleinere Teilchen stärkere Effekte in Organismen auslösen, wird gelegentlich beobachtet..

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok