Fullerene – Aufnahme

Ob und in welcher Form, als Agglomerate oder als Einzelmoleküle, die Fullerene die Luft-Blut-Schranke überwinden, ist bis heute noch nicht final geklärt.

Als Radikalfänger werden oberflächen-modifizierte Fullerene Kosmetika und Hautpflegeprodukten beigemischt. Sie dringen aber gezielt nur in die oberen Hautschichten und nicht in die tieferliegenden Schichten ein.

Eine valide Studie an Ratten konnte zeigen, dass der Magen-Darm-Trakt nach Gabe von Fullerenen nicht geschädigt wurde.

 

Die große Vielfalt der Fullerene ermöglicht keine allgemeingültigen oder vergleichenden Aussagen zu ihrer Toxizität. Viele Organismen nehmen Fullerene in den Körper auf. Der Herstellungsprozess, insbesondere der Einsatz von Katalysatoren, und der Einsatz verschiedener Lösungsmittel beeinflussen die Toxizität oft zusätzlich, da auch diese Substanzen toxische Wirkungen haben können. Das macht es schwierig, die Effekte von denen reiner Fullerene klar abzugrenzen.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok