Zinkoxid – Verhalten

Im wässrigen Milieu des menschlichen Organismus lösen sich Zinkoxid (ZnO) -Nanopartikel teilweise oder ganz auf und es werden Zink-Ionen freigesetzt. Dieser Auflösungsprozess ist jedoch für unterschiedliche ZnO-Partikel nicht immer gleich effizient und ist ausserdem abhängig von der genauen Zusammensetzung der wässrigen Lösung. Ob Zellen nun ZnO-Partikel oder gelöste Zink-Ionen aufnehmen scheint also von der Stabilität der Nanopartikel in der jeweiligen Umgebung abhängig zu sein.

Zinkoxid Nanopartikel sind positiv geladen und gehören zu den löslichen Nanopartikeln. Sie zeigen eine hohe Agglomerationsneigung und neigen zur Auflösung, d.h. neben den eigentlichen Partikeln befinden sich in einer wässrigen Lösung auch immer gelöste Zink-Ionen. Die meisten Erkenntnisse zum Verhalten von Zinkoxid Nanopartikeln sind für Boden und Wasser verfügbar, während für das Verhalten in Luft wenig Information vorliegt.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok