Konferenz zu neuen Ansätzen und Tools für die Sicherheitsbewertung von Nanomaterialien

Vom 7. -9 Februar 2017 findet in Malaga / Spanien eine Konferenz zu neuen Ansätzen und Tools für die Sicherheitsbewertung von Nanomaterialien statt. Ausgerichtet wird die Konferenz gemeinsam von den 5 großen Europäischen FP7 Projekten NANOSOLUTIONS, SUN, NanoMILE, GUIDEnano und eNanoMapper.

 

Vorgestellt werden im Rahmen der Konferenz die wichtigsten erzielten Haupterkenntnisse der einzelnen Projekte, die sowohl die Diskussion zu deren Auswirkungen für die Nanosicherheitsforschung als auch für zukünftige Forschungsprogramme anregen soll. Die Konferenz richtet sich an alle Partner der beteiligten Projekte sowie auch an Vertreter aus anderen europäischen Projekten, Industrie, Behörden, Zivilgesellschaft und Medien. Zum Abschluss der Veranstaltung findet ein Stakeholder Workshop statt, bei dem in im Austausch mit Interessensvertretern der Forschungsbedarf für zukünftige Projektvorhaben diskutiert und deren Ausrichtung maßgeblich beeinflusst werden kann.

 

Themen

  • Gefährdungsbeurteilung entlang des Lebenszyklus von nanobasierten Produkten
  • Expositionsbeurteilung entlang des Lebenszyklus von nanobasierten Produkten
  • Risikobewertung & Risikomanagement
  • Systembiologische Ansätze in der Nanosicherheitsforschung
  • Kategorisierung & Gruppierung von Nanomaterialien
  • Infrastruktur Nanosicherheitsforschung
  • Safe-by-Design

 

Weitere Informationen zu dieser Veranstaltung und dem Programm finden Sie online unter www.nmsaconference.eu

 

WANN: 07. – 09. Februar 2017

WO: Hotel Barceló, Estación Vialia Maria Zambrano C/ Héroe de Sostoa, 2 | 29002 Málaga, Spanien

Teilnahme und Anmeldung: Die Teilnahmegebühr für die Konferenz beträgt bei Anmeldung bis zum 28.11.2016 €185, €210 bis zum 16.01.2017 und €240 danach. Im Konferenzbeitrag enthalten sind Konferenzunterlagen sowie Verpflegung während der Pausen. Die Registrierung erfolgt über das bereitgestellte Online-Formular unter http://www.nmsaconference.eu/registration.

Einreichungsfrist für Abstracts: Alle Beiträge müssen bis zum 30.09.2016 über das Online-Formular eingereicht werden http://www.nmsaconference.eu/send/*/submit_communication/send1

 

Kontakt:

  • Wissenschaftliche Fragen: Dr. Socorro Vázquez-Campos, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Allgemeines (Anmeldung, Veranstaltungsort, Unterkunft etc.): Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

Archiv

Powered by mod LCA

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.