Die aktuelle Studie befasst sich mit der Frage, ob sich aus den Erkenntnissen möglicher Störfallszenarien in Zusammenhang mit den Brand- und Explosionseigenschaften von synthetischen Nanomaterialien neue Kriterien für die Bestimmung der Mengenschwellen in der Störfallverordnung ergeben.

Schlussfolgerungen der Studie: Zu den Brand- und Explosionseigenschaften liegen zur Zeit zu wenig Grundlagendaten vor, um eine generelle abschliessende Beurteilung vornehmen zu können. Die bisherigen Erkenntnisse geben keinen Anlass für spezifische Regelungen für Nanomaterialien im Rahmen der Störfallverordnung.

Die Studie steht als pdf-Dokument auf den Seiten des BAFU kostenlos zur Verfügung, zu den Seiten des BAFU

Über das BAFU: Das Bundesamt für Umwelt BAFU ist die Umweltfachstelle des Bundes und gehört zum Eidg. Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation UVEK, Schweiz.

Archiv

Powered by mod LCA

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.