Neuer DaNa-Artikel Nanomaterialien & bestäubende Insekten
Bienen und Hummeln können über Wasser oder durch Pollen verunreinigte Pflanzen in Kontakt mit Nanomaterialen kommen. Vor allem der vermehrte Einsatz von Nanodüngemitteln oder Nanopestiziden kann zu einer vermehrten Aufnahme von Nanomaterialen führen. Stellen Nanopartikel damit eine Gefahr für bestäubende Insekten dar? Sind sie einer der Gründe für das Artensterben von Bienen und Hummeln? Welche Studien gibt es dazu? Antworten auf diese und weitere Fragen finden Sie in unserem neuen Artikel „Nanomaterialien und bestäubende Insekten" im Bereich der...

caLIBRAte Abschlusskonferenz 2019
Vom 07. bis 10. Oktober 2019 findet die Abschlusskonferenz des EU Projekts caLIBRAte im Rahmen der NanoSafety Cluster Woche in Kopenhagen, Dänemark, statt. Die Abschlusskonferenz ist relevant für Forscher, Industrie, politische Entscheidungsträger und Regulierungsbehörden, die sich für Nanosicherheit, Risiko Governance sowie Nanomaterial- und Produktentwicklung interessieren. Während der fünftägigen Veranstaltung erfahren die Teilnehmer die Ergebnisse des EU-Projekts caLIBRAte und nehmen sowohl an der Trainingsveranstaltung zum caLIBRAte NanoRisk Governance-Portal als auch an der NanoSafety...

IPTC 2019
Vom 11. bis 13. September 2019 findet in Salzburg, Österreich, die 12. Internationale Konferenz für Partikeltoxikologie statt. Die IPTC-Konferenzreihe bringt Experten für Partikeltoxikologie weltweit zusammen, die alle Arten von Partikeln berücksichtigen. Die Veranstaltung deckt Fragen der Grundlagenforschung ab, konzentriert sich aber stark auf Anwendungen der Partikeltoxikologie, die sich auf die Arbeitssicherheit, die Umweltsicherheit, die Verbrauchersicherheit, medizinische und diagnostische Entwicklungen und andere Bereiche beziehen.Ein Schwerpunkt des Salzburger Treffens wird...

Aus Holz gewonnene Nanocellulose verfügt über erstaunliche Materialeigenschaften. Empa-Forscher bestücken den biologisch abbaubaren Rohstoff nun mit zusätzlichen Fähigkeiten, um Implantate für Knorpelerkrankungen mittels 3D-Druck fertigen zu können. Ohr aus Nanocellulose und einer zusätzlichen BiopolymerkomponenteNanocellulose in zähflüssiger Form mit dem Bioplotter zu komplexen räumlichen Formen gestaltenNanocellulose-basierte Komposite in Ohrform als Implantat für Kinder mit angeborener Ohrmuschelfehlbildung Es beginnt alles mit einem Ohr. Der Empa-Forscher Michael...

Archiv

Powered by mod LCA

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok