• Wissensbasis

    Carbon Black in Autoreifen, Quantenpunkte in LEDs oder Titannitrid in PET-Flaschen...
    Unsere Wissensbasis gibt Informationen zu Produkten und Anwendungen mit Nanomaterialien, beleuchtet Gesundheits- und Umweltaspekte.

    Mehr
  • News

    Neuigkeiten und Infos rund um das Thema Nanotechnologie.

    Mehr
  • Forschung

    Das Bundesministerium für Bildung und Forschung fördert Projekte, um Wissenslücken zu schließen und Maßnahmen zur Risikoerkennung und -minimierung einzuleiten.

    Mehr
  • Grundlagen

    Grundlegende Informationen über Nanomaterialien zu Mensch und Umwelt.

    Mehr

Willkommen bei DaNa2.0 (Daten und Wissen zu Nanomaterialien)

Was genau sind Nanopartikel? Was versteht man unter „Exposition“? Wann sprechen Toxikologen von einem Risiko? Antworten auf diese und weitere Fragen zur Sicherheits-forschung an Nanomaterialien finden Sie auf dieser Webseite: www.nanopartikel.info

SOPs & Laborprotokolle

Arbeitsanweisungen
  finden Sie Hier !

question to expert

Fragen Sie unsere Experten!

Wie viele Nanomaterialien werden wo hergestellt? Welche Schutzmaßnahmen werden in Betrieben bis jetzt ergriffen? Welche sollten ergriffen werden? Welche sind die Top 5 der verwendeten Nanomaterialien?
Diese und andere Fragen beantwortet der Fachartikel "Zweite Fragebogenaktion zu Aspekten des Arbeitsschutzes bei der Herstellung und bei Tätigkeiten mit Nanomaterialien in Deutschland".
 

Die Fakten des Aufsatzes basieren auf einer zweiten Fragebogenaktion zu Nanomaterialien der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) und sollen einen Überblick über verwendete, hergestellte und verarbeitete Nanomaterialien liefern.
Welche Verbesserungen im Arbeitsschutz sind zu treffen? Welche Hindernisse tun sich bei der Durchführung des Arbeitsschutzmanagements auf?

 

Zusammenfassung:
Eine zweite Fragebogenaktion der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) zu Tätigkeiten mit Nanomaterialien in Deutschland trägt der wachsenden Bedeutung der Nanotechnologie Rechnung. Ziel der Umfrage war die Aktualisierung und Konkretisierung der ersten Fragebogenaktion zu Schwerpunktfeldern in der Nanotechnologie und der Ableitung von Handlungsbedarf bei der Empfehlung möglicher Schutzmaßnahmen. Die Umfrage gibt einen Überblick über die in verschiedenen Industriebranchen hergestellten, verarbeiteten und freigesetzten Nanomaterialien, zu Umfang und Form ihres Einsatzes und zu den jeweils angewandten Schutzmaßnahmen. Industrieunternehmen bearbeiten hauptsächlich die traditionellen Stoffe der OECD-Liste. Multi Walled Carbon Nano Tubes (MWCNT) haben insbesondere für Forschungsinstitute große Bedeutung. Die Expositionsmessungen zeigten Spitzenkonzentrationen der Partikelanzahl kurzzeitig über der Hintergrundkonzentration. Ursachen und Quellen hierfür sollten bei zukünftigen Messungen im Fokus stehen. Erste Erkenntnisse zu Arbeitsschutzmanagementsystemen bei Tätigkeiten mit Nanomaterialien in den Betrieben wurden erfragt und ausgewertet.

 

Dieser Artikel ist in der Zeitschrift "Gefahrstoffe - Reinhaltung der Luft" 1-2/2013, S. 7-13 (www.gefahrstoffe.de) erschienen:
S. Plitzko, C. Thim, V. Bachmann: Zweite Fragebogenaktion zu Aspekten des Arbeitsschutzes bei der Herstellung und bei Tätigkeiten mit Nanomaterialien in Deutschland. 2013.

 

Grundlagen Nano

Graphen ©arsdigital / fotolia.com

Die Kapitel über Freisetzung, Exposition, Aufnahme und Verhalten von Nanomaterialien im menschlichen Körper und in der Umwelt sowie die Risikobetrachtung geben Ihnen einen Überblick.

Weiterlesen...

Forschung aktuell

Graphenfolie © bonninturina / fotolia.com

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung fördert Projekte zum Thema "Nanotechnologien für Mensch und Umwelt". Informationen zu den Fördermaßnahmen finden Sie hier.

Weiterlesen...

Wissensbasis

nano © eccolo / fotolia.com

Datenbank mit wichtigen und allgemeinverständlichen Gesundheits- und Umweltaspekten sowie Fakten zur Sicherheit anwendungsrelevanter synthetischer Nanomaterialien.

Weiterlesen...

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok