• Wissensbasis

    Carbon Black in Autoreifen, Quantenpunkte in LEDs oder Titannitrid in PET-Flaschen...
    Unsere Wissensbasis gibt Informationen zu Produkten und Anwendungen mit Nanomaterialien, beleuchtet Gesundheits- und Umweltaspekte.

    Mehr
  • News

    Neuigkeiten und Infos rund um das Thema Nanotechnologie.

    Mehr
  • Forschung

    Das Bundesministerium für Bildung und Forschung fördert Projekte, um Wissenslücken zu schließen und Maßnahmen zur Risikoerkennung und -minimierung einzuleiten.

    Mehr
  • Grundlagen

    Grundlegende Informationen über Nanomaterialien zu Mensch und Umwelt.

    Mehr

Willkommen bei DaNa2.0 (Daten und Wissen zu Nanomaterialien)

Was genau sind Nanopartikel? Was versteht man unter „Exposition“? Wann sprechen Toxikologen von einem Risiko? Antworten auf diese und weitere Fragen zur Sicherheits-forschung an Nanomaterialien finden Sie auf dieser Webseite: www.nanopartikel.info

SOPs & Laborprotokolle

Arbeitsanweisungen
  finden Sie Hier !

question to expert

Fragen Sie unsere Experten!

 

Der Rückversicherer Gen Re beleuchtet die Versicherbarkeit der Nanotechnologien im Haftpflichtbereich. Unter dem Titel "Vorausschauender Umgang mit Nanotechnologien im Rahmen der Haftpflichtversicherung" werden mögliche Risiken der Nanotechnologien aus Sicht von Versicherungen beschrieben und Strategien zum vorausschauenden Umgang aufgezeigt. Speziell empfohlen wird ein "360-Grad-Risiko-Monitoring".

 

 "360-Grad-Risiko-Monitoring" zur Früherkennung

Die Versicherungswirtschaft ist gut beraten, sich nicht zuletzt wegen der Komplexität von Nanotechnologien intensiv mit den zentralen risikotechnischen Fragestellungen zu befassen und versicherungstechnische Mechanismen zu entwickeln, die die Nanotechnologien einerseits positiv begleiten und andererseits eine eigene Risikovorsorge ermöglichen. Es wird u.a. empfohlen, dass Versicherer ein umfassendes Risiko-Monitoring ("360-Grad-Risikoradar") einsetzen, um potentielle Risiken frühzeitig zu erkennen. Dabei geht es entscheidend darum, dass Versicherungen den Anspruch haben sollten, die hoch interessanten Nanotechnologien aus versicherungstechnischer Sicht zu begleiten, ohne jedoch das erhebliche Gefährdungspotential durch Risikoerfassung, Risikomonitoring und Risikoanalyse aus den Augen zu verlieren. Ein blosses Abwarten bis sich das Risiko realisiert könnte erhebliche Folgen für die Versicherungswirtschaft haben.

 

Die vollständige Pressemitteilung sowie den Artikel "Vorausschauender Umgang mit Nanotechnologien im Rahmen der Haftpflichtversicherung" (PHi 6/2012) erhalten Sie hier.

 

Über Gen Re

Die General Re Corporation, eine Tochtergesellschaft der Berkshire Hathaway Inc., ist eine Holding-Gesellschaft für Unternehmen im Bereich der globalen Rückversicherung und der damit verbundenen Aktivitäten. Ihr gehören die General Reinsurance Corporation und die General Reinsurance AG. Gemeinsam betreiben sie ihr Geschäft als Gen Re. Als direkter Rückversicherer ist die Gen Re einer der weltweit führenden Schaden-/Unfall- und Lebens-/Krankenrückversicherer. Durch ein Netzwerk von mehr als 40 Niederlassungen und über 1900 Mitarbeitern ist sie weltweit auf allen wichtigen Rückversicherungsmärkten vertreten.

Grundlagen Nano

Graphen ©arsdigital / fotolia.com

Die Kapitel über Freisetzung, Exposition, Aufnahme und Verhalten von Nanomaterialien im menschlichen Körper und in der Umwelt sowie die Risikobetrachtung geben Ihnen einen Überblick.

Weiterlesen...

Forschung aktuell

Graphenfolie © bonninturina / fotolia.com

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung fördert Projekte zum Thema "Nanotechnologien für Mensch und Umwelt". Informationen zu den Fördermaßnahmen finden Sie hier.

Weiterlesen...

Wissensbasis

nano © eccolo / fotolia.com

Datenbank mit wichtigen und allgemeinverständlichen Gesundheits- und Umweltaspekten sowie Fakten zur Sicherheit anwendungsrelevanter synthetischer Nanomaterialien.

Weiterlesen...

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok