• Wissensbasis

    Carbon Black in Autoreifen, Quantenpunkte in LEDs oder Titannitrid in PET-Flaschen...
    Unsere Wissensbasis gibt Informationen zu Produkten und Anwendungen mit Nanomaterialien, beleuchtet Gesundheits- und Umweltaspekte.

    Mehr
  • News

    Neuigkeiten und Infos rund um das Thema Nanotechnologie.

    Mehr
  • Forschung

    Das Bundesministerium für Bildung und Forschung fördert Projekte, um Wissenslücken zu schließen und Maßnahmen zur Risikoerkennung und -minimierung einzuleiten.

    Mehr
  • Grundlagen

    Grundlegende Informationen über Nanomaterialien zu Mensch und Umwelt.

    Mehr

Willkommen bei DaNa2.0 (Daten und Wissen zu Nanomaterialien)

Was genau sind Nanopartikel? Was versteht man unter „Exposition“? Wann sprechen Toxikologen von einem Risiko? Antworten auf diese und weitere Fragen zur Sicherheits-forschung an Nanomaterialien finden Sie auf dieser Webseite: www.nanopartikel.info

SOPs & Laborprotokolle

Arbeitsanweisungen
  finden Sie Hier !

question to expert

Fragen Sie unsere Experten!

UBA Scientific Stakeholder Meeting

Vom 10.-11. Oktober 2017 findet im Hauptsitz des Umweltbundesamts (UBA) in Dessau-Rosslau, Deutschland ein Stakeholdertreffen zu dem Thema Nanomaterialien und Umwelt statt. Auf dem Treffen werden die für Regulatoren relevanten Ergebnisse aus laufenden bzw. abgeschlossenen Deutschen (z.B. BMBF, Umweltressortforschung) sowie Europäischen Projekten (z.B. FP7, H2020) zum Thema Nanomaterialien und Umwelt vorgestellt. Auftraggeber für die Veranstaltung ist das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bauwesen und Nukleare Sicherheit (BMUB). Anmeldeschluss ist der 15. August 2017.

 

Das Meeting bietet eine ideale Möglichkeit, den aktuellen Stand der Forschung zum Thema Nanosicherheit & Umwelt zum einen den Risikobewertern vorzustellen und gemeinsam über die wissenschaftlichen Ergebnisse und deren Relevanz für Regulierung mit den betroffenen Stakeholder Gruppen zu diskutieren. Daher richtet sich diese Veranstaltung insbesondere an Vertreter aus Wissenschaft, Industrie, Risikobewertern, Regulierungsexperten und NGOs.

 

Das Programm beinhaltet Key Note Präsentationen, eingeladene Vorträge sowie auch eine Posterausstellung zu den Ergebnissen nationaler & europäischer Forschungsprojekte zur Nanosicherheit. Im Knowledge Café können ausgewählte Themen im Hinblick auf umweltrelevante Gesetze in kleineren Gruppen adressiert werden. Eine Abschlussdiskussion über die gewonnenen Erkenntnisse aus Sicht der verschiedenen Stakeholder der zwei Tag rundet die Veranstaltung ab.

 

 

WANN: 10. – 11. Oktober 2017

WO: UBA Zentrale, Woerlitzer Platz 1, 06844 Dessau-Roßlau, Deutschland

Teilnahme und Anmeldung: Für die Veranstaltung erden ca. 100 Teilnehmer erwartet. Eine Anmeldung ist ab dem 30. April bis zum 15. August 2017 möglich. Die Anmeldung erolgt über das bereitgestellte Onlineformular (http://www.umweltbundesamt.de/node/50743 )

 

Kontakt:

Dr. Kathrin Schwirn, Dr. Doris Völker : Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

Grundlagen Nano

Graphen ©arsdigital / fotolia.com

Die Kapitel über Freisetzung, Exposition, Aufnahme und Verhalten von Nanomaterialien im menschlichen Körper und in der Umwelt sowie die Risikobetrachtung geben Ihnen einen Überblick.

Weiterlesen...

Forschung aktuell

Graphenfolie © bonninturina / fotolia.com

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung fördert Projekte zum Thema "Nanotechnologien für Mensch und Umwelt". Informationen zu den Fördermaßnahmen finden Sie hier.

Weiterlesen...

Wissensbasis

nano © eccolo / fotolia.com

Datenbank mit wichtigen und allgemeinverständlichen Gesundheits- und Umweltaspekten sowie Fakten zur Sicherheit anwendungsrelevanter synthetischer Nanomaterialien.

Weiterlesen...

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok