Drucken

 

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) richtet einen neuen Sonderforschungsbereich (SFB) ein:
SFB 1411 „Produktgestaltung disperser Systeme“ 

 

Die Forscherinnen und Forscher unter der Leitung der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) werden sich dem Design von Nanopartikeln widmen und mit rund 11 Millionen Euro gefördert. Das Besondere daran: Das Forschungsteam will die Teilchen zuerst an Modellen entwerfen und optimieren, bevor sie im Labor hergestellt werden. Möglich wird dies durch eine enge Zusammenarbeit von Mathematik und Verfahrenstechnik.

 

Weitere Informationen finden Sie hier: https://www.fau.de/2019/11/news/wissenschaft/mit-mathematik-und-verfahrenstechnik-zu-neuartigen-nanopartikeln/