Post

TEST
Home > Nanomaterialien: relevante regulatorische Definitionen in der EU

Nanomaterialien: relevante regulatorische Definitionen in der EU

Innerhalb des EU-Rechtsrahmens gibt es eine ganze Reihe unterschiedlicher Definitionen für den Begriff „Nanomaterial“. Jede von ihnen hängt stark vom Anwendungsbereich des Materials und der jeweiligen regulatorischen Gesetzgebung ab.

Die komplette Zusammenstellung lesen Sie hier (in Englisch): https://necotox.de/en/eu-definitions-for-nanomaterial/

UMSICHT-Wissenschaftspreis 2021

Bewerbungsfrist verlängert!

Das vergangene Jahr und insbesondere die mediale Aufmerksamkeit rund um die Corona-Pandemie zeigen, wie wichtig eine verständliche und zielgruppenorientierte Kommunikation wissenschaftlicher Themen ist und welch hohen Stellewert die Wissenschaft einnimmt. Den Dialog zwischen Wissenschaft und Gesellschaft zu fördern ist das Ziel des UMSICHT-Wissenschaftspreis, der 2021 zum 12. Mal vom UMSICHT-Förderverein verliehen wird. Bewerbungen sind in den Kategorien Wissenschaft und Journalismus möglich.

Um allen Interessenten ausreichend Zeit für eine Bewerbung zu geben, wurde die Bewerbungsfrist bis zum 7. März 2021 verlängert.

Kategorie Wissenschaft (dotiert mit 8000 Euro)
Besonderes Augenmerk bei der Beurteilung liegt auf dem fachwissenschaftlichen Niveau und dem nachhaltigen Nutzen der Arbeit für Umwelt und Gesellschaft. Neben Dissertationen sind Abschlussberichte, Studien, aber auch Whitepaper etc. gern gesehen.

Kategorie Journalismus (dotiert mit 2000 Euro)
Im journalistischen Bereich ist die mediale Form offen. Print, Online, Audio, Video: Alles geht. Die anschauliche und verständliche Wiedergabe eines gesellschaftlich und wissenschaftlich relevanten Themas sowie die Eigenständigkeit der Stellungnahmen sind wichtige Bewertungskriterien.

Bewerbungsschluss: 7. März 2021

Weitere Informationen sowie Bewerbungsunterlagen: https://umsicht-wissenschaftspreis.de/

Den Flyer des UMSICHT-Wissenschaftspreis 2021 finden Sie hier. Zur Pressemitteilung.

Empa Logo

EMPA News: Intelligente Fasern – Farbwechsel bei beschädigten Seilen

Hochleistungsfasern, die hohen Temperaturen ausgesetzt waren, verlieren meist unerkannt ihre mechanischen Eigenschaften und können im schlimmsten Fall genau dann reissen, wenn Leben davon abhängen. Zum Beispiel Sicherheitsseile der Feuerwehr oder Tragseile für schwere Lasten auf Baustellen. Empa-Forschende haben nun eine Beschichtung entwickelt, die die Farbe wechselt, wenn sie hohen Temperaturen durch Reibung oder Feuer ausgesetzt war.

Lesen Sie den vollstämndigen Artikel hier: https://www.empa.ch/web/s604/eq69-smarte-fasern

scinexx Logo

Chemiker erzeugen das feinste Gewebe der Welt

Vier Nanometer dünnes Geflecht aus Molekülen schafft es ins Guinness-Buch der Rekorde.

Kaum dicker als ein Atom: Chemikern ist es gelungen, das feinste Gewebe der Welt zu erzeugen. Das einlagige Geflecht aus organischen Molekülketten ist nur vier Nanometer dick, ähnelt in seiner Struktur aber einem gewebten Textil. Erzeugt wurde es durch eine spezielle Abfolge chemischer Reaktionen, durch die sich die Moleküle selbstorganisiert miteinander verbunden haben, wie die Forscher im Fachmagazin „Nature“ berichten.

Lesen Sie den gesamten Artikel auf scinexx – das Wissenschaftsmagazin: https://www.scinexx.de/news/technik/chemiker-erzeugen-das-feinste-gewebe-der-welt/

 

EUON Logo

Was denken die EU-Bürger über Nanomaterialien?

Eine kürzlich vom European Union Observatory for Nanomaterials (EUON) durchgeführte Umfrage in fünf ausgewählten EU-Ländern zeigt, dass die Bürger eine bessere Kennzeichnung alltäglicher Produkte mit Nanomaterialien und ein besseres Bewusstsein für die Risiken und Vorteile von Produkten mit Nanomaterialien fordern.

Lesen Sie die Ergebnisse auf den Seiten des EUON (in Englisch):

https://euon.echa.europa.eu/view-article/-/journal_content/title/what-do-eu-citizens-think-about-nanomaterials

 

Skip to content