DaNa 4.0

Home > Forschung > DaNa 4.0

DaNa4.0 – Daten zu Neuen, Innovativen und anwendungssicheren Materialien

 

DaNa4.0 ist ein Wissenschafts-Kommunikationsprojekt, das sich mit der Sicherheit von neuartigen Materialien beschäftigt. Das Projekt befasst sich mit Fragen, ob bestimmte Materialien für Mensch und/oder Umwelt schädlich sein könnten oder ob und wie Mensch und Umwelt mit diesen Materialien in Kontakt kommen könnten. Komplexe, toxikologische Fragestellungen aus der aktuellen Materialforschung werden allgemeinverständlich aufbereitet und für Nicht-Wissenschaftler (interessierte Verbraucher, Journalisten, Politiker, NGOs etc.) verständlich präsentiert. Diese Themen werden über die Website www.nanopartikel.info, Broschüren und Info-Flyer in einem interdisziplinären Ansatz mit Wissenschaftlern aus Humantoxikologie, Ökotoxikologie, Biologie, Physik und Chemie kommuniziert.


Förderkennzeichen: BMBF - 03XP0282
Laufzeit: 01.03.2020 - 28.02.2023

Projektleitung

Dechema Logo
Dr. Christoph Steinbach, DECHEMA e.V.

Web-Koordination

KIT Logo Deutsch
Dr. Katja Nau, Institut für Automation und angewandte Informatik (IAI), Karlsruher Institut für Technologie (KIT)

Projekt-Partner

Dechema Logo
DECHEMA - Gesellschaft für Chemische Technik und Biotechnologie e.V., Frankfurt/M. (DE)
https://www.dechema.de/
KIT Logo Deutsch
Institut für Automation und angewandte Informatik (IAI), Karlsruher Institut für Technologie (KIT), Karlsruhe (DE)
https://www.iai.kit.edu/
UFZ Logo Deutsch
Department für Bioanalytische Ökotoxikologie, Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung (UFZ), Leipzig (DE)
http://www.ufz.de/
NanoCASE Logo Deutsch
NanoCASE GmbH, Engelburg (CH)
https://www.nanocase.ch/

Assoziierte Partner

AMi Logo
Adolphe Merkle Institut (AMI)
https://www.ami.swiss/en/
Skip to content