Bei sachgemäßer Anwendung auf gesunder Haut (z.B. nicht auf Schleimhäute oder Wunden) können die typischerweise in Sonnencremes enthaltenen Nanomaterialien Titandioxid oder Zinkoxid nicht durch die Barriere Haut in den Körper eindringen. Bei Sonnengeschädigter Haut verbleiben die Nanomaterialien in den obersten Hautschichten (Epidermis). Deshalb ist in beiden Fälle auch keine Verteilung über die Blutbahn im Körper zu erwarten.