DaMiNaTox Logo

Data Mining zur Nanomaterialien-Toxikologie

 

 

Im vergangenen Jahrzehnt wurden eine Vielzahl an wissenschaftlichen Studien zur Nanotoxikologie bzw. Nanosicherheit veröffentlicht. 2017 wurden erstmals mehr als 5000 Veröffentlichungen in einem Jahr erstellt. Die Gesamtheit des Wissens aus diesen Publikationen wird nur wenig ausgeschöpft, da die notwendige Expertise und die erforderlichen Mittel diese auszuwerten und eine entsprechende Datengewinnungsmethode bisher nicht vorhanden sind.

Hier setzt nun der Ansatz von DaMiNaTox an: Es existiert bereits eine Literaturdatensammlung zur Toxikologie von Nanomaterialien mit zurzeit ca. 6.600 Einträgen. Von diesen wurden bereits mehr als 3.000 ausgewertet und mehr als 4.500 Datensätze in Excel-Tabellen generiert, die nun als Grundlage dienen, eine professionell aufgesetzte Datenbank als webbasiertes Informationssystem zu etablieren. Bei DaMiNaTox handelt es ich um ein webbasiertes Informationssystem zur Entschlüsselung der biologischen Wirkung von Nanomaterialien auf der Basis eines umfangreichen Informationssystems zur Nutzung durch die Wissenschaft, Industrie und Regulatoren. Dieses komplexe System wird so konzipiert werden, dass es so einfach in der Handhabung wird, so dass keine Unterstützung durch einen Experten notwendig ist. Die Datensammlung ermöglicht erstmals eine umfassende Bewertung toxikologischer Effekte industriell und wissenschaftlich relevanter Nanomaterialien in Abhängigkeit ihrer physikalisch-chemischen Eigenschaften und ihrer Oberflächenbehandlung.

Diese Erkenntnisse fließen dann in die Risikobewertung von Nanomaterialien ein. Die neue Datenbank wird frühzeitig durch Pilotanwender aus Wissenschaft, Industrie und Regulatoren auf Akzeptanz und Nutzbarkeit getestet, um eine optimale Nutzung sicherzustellen.

 

 


Förderkennzeichen : 03XP0269

Laufzeit : 01.03.2020 - 28.02.2023


 

Projektleitung

 

 

Projekt-Partner

 

IBE R&D gGmbH Münster (DE)

 

 

Institut für Energie und Umwelttechnik e.V. (IUTA), Duisburg (DE)

 

NanoCASE

NanoCASE GmbH, Engelburg (CH)

 

 


 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok